Fahrzeugchronik der Berliner U-Bahn
Kleinprofil              Großprofil

Diese Seite gibt einen historischen Überblick über die Fahrzeuge der Berliner U-Bahn des Großprofils.
 

Baureihe AIK  Blumenbretter
Hersteller vdZ, Falkenried, Düsseldorf, LHW, Credé, Wismar, Fuchs, MAN, S&H
Höchstgeschw.
50 km/h
AIK (I.)
 
1923 kamen 24 Tw+Bw AI ins Großprofil mit "Blumen-brettern" zur Überbrückung
Triebwagen: 1-24
Beiwagen: 201-212, 501-512
Ausmusterung: 1927 (Bw noch länger im Einsatz)
 
AIK (II.) 1945 kamen 40 Tw+Bw AI ins Großprofil mit "Blumen-brettern" zur Überbrückung
Fahrzeuge: AI der 14., 16. bis 18.Lieferung
Ausmusterung: 1968 (Fahrzeuge wurden zurückgerüstet und kamen wieder im Kleinprofil zum Einsatz)
Anzahl AIK: 24 Züge | AIK: 40 Züge

 

Baureihe BI / BII  Nordsüdbahnform I
Hersteller MAN, WUMAG, LHB, Fuchs, Steinfurth, SSW, AEG
Höchstgeschw.
60 km/h
BI (Tunneleule)
 
Baujahr: 1924-1928 / 5 Wagen-Züge
Triebwagen: 25-98
Beiwagen: 213-249, 254-263, 270-293, 313-349, 368-370
1945 wurden 23 Tw und 32 Bw zerstört
Alle Züge gingen an die BVG West, 8 Bw wurden zu Steuerwagen umgebaut
Ausmusterung: 1969
BII Baujahr: 1927-1929 / 5 Wagen-Züge
Triebwagen: 113-132
Beiwagen: 294-300, 354-367, 371-379
1945 wurden 4 Tw und 6 Bw zerstört, weiter bei BVG West
1947 bis 1951 wurden aus BI-Resten die Triebwagen 124-148 und die Beiwagen 380-398 aufgebaut
Ausmusterung: 1969
Anzahl BI: 37 Züge | BII: 10 Züge

 

Baureihe CI / CII / CIII / CIV  Nordsüdbahnform II
Hersteller Busch, C&U, Schöndorff, Gebr. Credé, Dessauer Waggonfabrik, Wegmann, O&K, LHW, Steinfurth, Gotha
Höchstgeschw.
60 km/h
CI Baujahr: 1926-1927 / Tw+Bw (Probezüge)
Triebwagen: 99-110
Beiwagen: 250-267, 350-353
1945 gingen alle intakten CI als Reparationsleitungen in die Sowjetunion
 
CII Baujahr: 1929 / Tw
545-658
1945 wurde 1 Tw zerstört, 69 Tw wurden als Reparations-leistung an die Sowjetunion gegeben, 44 Tw bei BVG-West
1302-1388 (ab 1958, nur gerade Nummern)
Ausmusterung: 1975
CIII Baujahr: 1930 / Tw
514-544
1945 wurde 1 Tw zerstört, 27 Tw wurden als Reparations-leistung an die Sowjetunion gegeben, restliche 2 Tw in Bw umgebaut in 1952, 1955 Rückbau in CII
1390-1392 (ab 1958, nur gerade Nummern)
Ausmusterung: 1975
CI/CIV Baujahr: 1930-1931 / Tw+Bw (Probezug)
Triebwagen: 111, 112 // Beiwagen: 268
Ab 1944 als CIV bezeichnet. Im 2.Weltkrieg wurde der Bw zerstört.
1394-1396 (ab 1958, nur gerade Nummern)
Ausmusterung: 1970
Anzahl CI: 12 Züge | CII: 114 Wagen | CIII: 30 Wagen | CIV: 1 Zug

 

Baureihe D  Stahldora
Hersteller AEG, DWM, O&K, Siemens
Höchstgeschw.
70 km/h
D57 Baujahr: 1955-1958 / Doppel-Tw
2000/2001 (Prototypen, "D55")
2002/2003-2052/2053
Ausmusterung: 1999

2000/2001 und 2020/2021 wurden 2016/17 reaktiviert für die U55

Ausmusterung: 2019
 
D60 Baujahr: 1960-1961 / Doppel-Tw
2054/2055-2112/2113
Ausmusterung: 1999
D63 Baujahr: 1963-1964 / Doppel-Tw
2114/2115-2184/2185
Ausmusterung: 1999
D65 Baujahr: 1965 / Doppel-Tw
2186/2187-2228/2229
Ausmusterung: 1999
DI Kauf von 25 D57 und 24 D60 in 1988 und 1989
Die 2.Lieferung der D60 ging nicht vollständig an die BVB
110 300/301-110 348/349 (ex D57)
110 350/351-110 400/401 (ex D60)
1992 zurück in den Bestand der BVG (als D57/D60)
Verkauf 106 DTw wurden in 1999 nach Nordkorea verkauft
Anzahl D57: 27 Züge | D60: 30 Züge | D63: 36 Züge | D65: 22 Züge

 

Baureihe DL  Dora
Hersteller AEG, O&K, Siemens, DWM
L = Leichtmetallbauweise
Höchstgeschw.
70 km/h
DL65 Baujahr: 1965-1966 / Doppel-Tw
2230/2231-2234/2235 (Prototypen)
Ausmusterung: 2004
 
DL68 Baujahr: 1968-1970 / Doppel-Tw
2236/2237-2370/2371
Ausmusterung: 2004

2247/2248 wurde 2017 reaktiviert für die U55

Ausmusterung: 2020
DL70 Baujahr: 1970-1973 / Doppel-Tw
2372/2373-2430/2431
Ausmusterung: 2004
Anzahl DL65: 3 Züge | DL68: 68 Züge | DL70: 30 Züge

 

Baureihe EI / EIII
Hersteller LOWA, LEW / RAW Schöneweide
Höchstgeschw.
75 km/h
EI Baujahr: 1956-1957 / Doppel-Tw
1400/1402 (Prototyp)
Ausmusterung: 1960
EIII
(1.Lieferung)
später: E III/4
Baujahr: 1962-1965 / Tw+Bw
aus ET/EB 165, 168 (S-Bahn) gebaut
1410/1411-1452/1453 Auslieferung
101 002/151 003-101 044/151 045 ab 1970
1802/1803-1844/1845 ab 1993
Von 1975 bis 1982 Anpassung an EIII/4
Ausmusterung: 1994
E III
(2.Lieferung)
später: E III/4
Baujahr: 1966-1968 / Tw+Bw
aus ET/EB 169 (S-Bahn) gebaut
1454/1455-1480/1481 Auslieferung
102 050/152 051-102 076/152 077 ab 1970
1850/1851-1876/1877 ab 1993
Von 1975 bis 1982 Anpassung an EIII/4
Ausmusterung: 1994
EIII
(3.Lieferung)
später: E III/4
Baujahr: 1972 / Tw+Bw - aus BR 275 (S-Bahn) gebaut
103 080/153 081-103 086/153 087 Auslieferung
1880/1881-1886/1887 ab 1993
Von 1975 bis 1982 Anpassung an EIII/4
Ausmusterung: 1994
EIII/4 Baujahr: 1974-1975 / Tw+Bw - aus BR 275 (S-Bahn) gebaut
104 090/154 091-104 098/154 099 Auslieferung
1890/1891-1898/1899 ab 1993
Ausmusterung: 1994

EIII/5
EIII/5U

Baujahr: 1986-1990 / Tw+Bw - aus BR 275 (S-Bahn) gebaut
105 100/155 101-105 180/155 181 Auslieferung
1900/1901-1980/1981 ab 1993
9 Einheiten zu EIII/5U in 1992 ertüchtigt
Ausmusterung: 1994
Anzahl EI: 1 Zug | EIII/1: 22 Züge | EIII/2: 14 Züge | EIII/3: 4 Züge | EIII/4: 5 Züge | EIII/5: 41 Züge

 

Baureihe F / FE
Hersteller O&K, WaggonUnion, ABB Henschel / Adtranz, AEG, Siemens
Höchstgeschw.
70 km/h
F74 / F74E
Schaltwerker
Baujahr: 1973-1975 / Doppel-Tw
2500/2501-2554/2555
F74.0 2500/2501 (Prototyp); Ausmusterung: 2006
F74.1 2502/2503-2528/2529
F74.2 2530/2531-2548/2549
F74.3 2550/2551-2554/2555
Ertüchtigung von 28 Zügen zu F74E von 2011 bis 2018
F76 / F76E
Schaltwerker
Baujahr: 1976-1977 / Doppel-Tw
2556/2557-2636/2637
Ertüchtigung von 40 Zügen zu F76E von 2012 bis 2018
F79
Schaltwerker
 (außer F79.3 Drehstromer)
Baujahr: 1979-1981 / Doppel-Tw
2638/2639-2722/2723
F79.1 2638/2639-2670/2671; Ausmusterung: 2019
F79.2 2672/2673-2710/2711
F79.3 2712/2713-2722/2723; Ausmusterung: 2004
F84
Drehstromer
Baujahr: 1984-1985 / Doppel-Tw
2724/2725-2800/2801
2770/2771 mit Faltenbalg
F87
Drehstromer
Baujahr: 1987-1988 / Doppel-Tw
2802/2803-2842/2843
F90
Drehstromer
Baujahr: 1990-1991 / Doppel-Tw
2844/2845-2902/2903
F92
Drehstromer
Baujahr: 1992-1994 / Doppel-Tw
2904/2905-3012/3013
Anzahl F74: 28 Züge | F76: 41 Züge | F79: 43 Züge | F84: 39 Züge | F87: 21 Züge | F90: 30 Züge|
F92: 55 Züge | F74E: 25 Züge | F76E: 40 Züge

 

Baureihe H
Hersteller ABB Henschel / Adtranz / Bombardier
Höchstgeschw.
80 km/h
H95 Baujahr: 1994-1995 / 6 Wagen-Züge
5001-5002 (Prototypen)
H97 Baujahr: 1998-1999 / 6 Wagen-Züge
5003-5026
H01 Baujahr: 2000-2002 / 6 Wagen-Züge
5027-5046
Anzahl H95: 2 Züge | H97: 24 Züge | H01: 20 Züge

 

Baureihe IK
Hersteller Stadler
Höchstgeschw.
70 km/h
IK17 Baujahr: 2016-2017 / 4 Wagen-Züge
1027-1037 (ursprüngliche Lieferung für das Kleinprofil)
IK20
Baujahr: 2020 / 4 Wagen-Züge (in Auslieferung)
5065-5078 (später für das Kleinprofil bestimmt)

Anzahl IK17: 11 Züge | IK20: 14 Züge bestellt