Fahrzeugchronik der Berliner U-Bahn
Kleinprofil              Großprofil

Diese Seite gibt einen historischen Überblick über die Fahrzeuge der Berliner U-Bahn des Kleinprofils.
 

Baureihe AI / AI S / AI SI / AI SII
Hersteller vdZ, Falkenried, Düsseldorf, LHW, Credé, Wismar, Fuchs, MAN, S&H
Höchstgeschw.
50 km/h
AI
frühe Holzwagen
1.-4.Serie

 
Baujahr: 1901-1904
Triebwagen: 1-66
Beiwagen: 201-231, 301-307 (ab 1912: 501-538)

1923 24 Tw+Bw ins Großprofil (AIK), 1929 zurück
1926 wurden 32 Tw zu Bw umgebaut
Ausmusterung: 1937 (einige Bw noch länger)
 
AI
späte Holzwagen
5.-15.Serie
Baujahr: 1906-1913
Triebwagen: 67-191, 202-226
Motorwagen: 192-201, 227-229
Beiwagen: 539-680

Zerstörung von 22 Tw und 26 Bw im 2.Weltkrieg
Ausmusterung West: 1966
Ab 1970: 125 400/175 401-125 456/175 457 (s.u.)
Ausmusterung Ost: 1989
AI S
Schöneberg
Baujahr: 1910-1912
Triebwagen: 11-28

Zweite Serie wurde in 6 Bw umgebaut (AI S II),
erste Serie AI S I
Ab 1928 Tw 358-369 und Bw 765-770
Aufteilung: 8 Tw, 2 Bw (West) & 4 Tw + Bw (Ost)
Ausmusterung West: 1967
2 Tw wurden zu AIK (Großprofil) umgebaut
 Ausmusterung Ost: 1981
AI
Stahlwagen
16.-18.Serie
Baujahr: 1924-1926
Triebwagen: 230-260, 281-288, 293-306, 1-58
Motorwagen: 261-280, 289-292
Beiwagen: 681-764

Zerstörung von 13 Tw und 9 Bw im 2.Weltkrieg
1945 40 Tw+Bw ins Großprofil (AIK)
Ausmusterung West: 1968
2 Tw wurden zu AIK (Großprofil) umgebaut
Ab 1970: 125 400/175 401-125 456/175 457 (s.o.)
Ausmusterung Ost: 1989
 
AIU  1962 bis 1968 kamen die 40 Tw+Bw AIK (vorher AI) zurück an die BVG-Ost
Ab 1970: 126 500/176 501-126 580/176 581
Ausmusterung: 1989
 
Anzahl AI: 66 Tw + 38 Bw | AI: 160 Tw + 137 Bw | AI-S: 18 Tw | AI: 135 Tw + 76 Bw | AIU: 40 Tw + Bw

 

Baureihe AII  Amanullah-Wagen
Hersteller O&K, Waggonau Wismar, MAN, Waggonbau Werdau, Niesky, Fuchs Heidelberg, Gebrüder Credé
Höchstgeschw.
50 km/h
AII Baujahr: 1928-1929
Triebwagen: 307-338, 370-400
Motorwagen: 339-357, 401-414
Beiwagen: 771-866
 
Weiteres 1934/35 Umbau der Motorwagen zu Triebwagen
Im 2.Weltkrieg wurden 13 Tw und 9 Bw zerstört.
Wiederaufbau: Tw 415-425, Bw 744, 747, 748, 870
A2
BVG West
Bestand 1961: 69 Tw und 64 Bw
1962 bis 1964 Umbau aller A2
Ausmusterung: 1973
AII/AIIU
BVG Ost
Bestand 1961: 25 Tw und 24 Bw
Kauf von 20 Tw+Bw der BVG West (AIIU)
AII 127 600/177 601-127 646/177 647 ab 1970
AIIU 128 700/701-128 734/735
Ausmusterung: 1989
Anzahl AII: 106 Tw + 96 Bw 

 

Baureihe A3 / A3E
Hersteller ABB Henschel, AEG, DWM, O&K, Siemens, WaggonUnion
Höchstgeschw.
60 km/h
A3 60 Baujahr: 1960-1961 / Doppel-Tw
984/985-998/999 (Prototypen)
Ausmusterung: 1999
 
A3 64 Baujahr: 1964 / Doppel-Tw
934/935-982/983
12 DTw ertüchtigt zu A3E, Rest: Ausmusterung: 2005
A3 66 Baujahr: 1966 / Doppel-Tw
892/893-932/933
16 DTw ertüchtigt zu A3E, Rest: Ausmusterung: 2005
A3E Ertüchtigung aus A3 64 und A3 66 von 2002 bis 2005
482/483-536/537
Anzahl A3 60: 8 Züge | A3 64: 25 Züge | A3 66: 21 Züge | A3 E: 28 Züge

 

Baureihe A3L
Hersteller ABB Henschel, AEG, O&K, Siemens, WaggonUnion
L = Leichtmetallbauweise
Höchstgeschw.
60 km/h
A3L66 Baujahr: 1966 / Doppel-Tw
884/885-890/891 (Prototypen)
Ausmusterung: 1999
A3L67 Baujahr: 1967-1968 / Doppel-Tw
794/795-882/883
Ausmusterung: 2008
A3L71 Baujahr: 1972-1973 / Doppel-Tw
656/657-792/793
A3L82 Baujahr: 1982-1983 / Doppel-Tw
640/641-654/655
Ausmusterung: 2018
A3L92
Drehstromer
Baujahr: 1993-1995 / Doppel-Tw
538/539-638/639
Anzahl A3L66: 4 Züge | A3L67: 45 Züge | A3L71: 69 Züge | A3L82: 8 Züge | A3L92: 51 Züge

 

Baureihe G / GI / GII / GI/1 / GI/1E
Hersteller LEW
Höchstgeschw.
60 km/h
(Gustav) Baujahr: 1974 / Doppel-Tw - Anpassung an GI
135 750/1-135 756/7 (Prototypen) Auslieferung
492/493-498/499 ab 1992
Ausmusterung: 1993
 
GI (Gisela) Baujahr: 1978-1983 / Doppel-Tw
135 758/759-135 862/863 Auslieferung
390/391-490/491 ab 1992
Ausmusterung: 1995 (nach Pjöngjang verkauft)
 
GII Baujahr: 1983 - Lieferung nach Athen / Doppel-Tw
Ab 1985 im Einsatz in Berlin
135 866/867, 135 870/871-886/887 Auslieferung
376/377-388/389 ab 1992
Ausmusterung: 1995 (nach Pjöngjang verkauft)
GI/1 Baujahr: 1986-1989 - Doppel-Tw
135 896/897-135 998/999 Auslieferung
266/267-368/369 ab 1992
GI 426/427 wurde umgebaut zu GI/E, Umbau zu GI/1E
 
GI/1E Umbau: 2005-2009 - 4 Wagen-Züge
1070-1094
Anzahl G: 4 Züge | GI: 53 Züge | GII: 10 Züge | GI/1: 52 Züge | GI/1E: 25 Züge

 

Baureihe HK
Hersteller Adtranz / Bombardier
Höchstgeschw.
60 km/h
HK00 Baujahr: 2001 / 4 Wagen-Züge
1001-1004 (Prototypen)
HK06 Baujahr: 2006-2007 / 4 Wagen-Züge
1005-1024
Anzahl HK00: 4 Züge | HK06: 20 Züge

 

Baureihe IK
Hersteller Stadler
Höchstgeschw.
70 km/h
IK15 Baujahr: 2015 / 4 Wagen-Züge
1025-1026 (Prototypen)
IK18 Baujahr: 2018-2019 / 4 Wagen-Züge
1038-1064
Anzahl IK15: 2 Züge | IK18: 27 Züge