Fahrzeugchronik der Berliner Straßenbahn
Vorkriegswagen (Tw)      Vorkriegswagen (Bw)
     Nachkriegswagen
 

Diese Seite gibt einen historischen Überblick über die Fahrzeuge der Berliner Straßenbahn seit dem Jahr 1934.
Für konkrete Details zu einzelnen Wagen kann die Seite von "Berlin-Straba" genutzt werden: Fahrzeuge

Nachkriegs-Triebwagen (West)
TF 50 Baujahr: 1951
Hersteller: Gaubschat

Fahrgestelle aus TF 14/24S und TF 20/29
6300-6305
Anzahl: 6

Ausmusterung: 1967
TED 52 Baujahr: 1952
Hersteller: DWM Siemens/AEG
7000-7001

Anzahl: 2
Ausmusterung: 1967

 

Nachkriegs-Beiwagen (West)
B 3 F 50
Baujahr: 1950
Hersteller: Falkenried
1121-1122

Umbau aus 2 Tw TD 07/25
Anzahl: 2
Ausmusterung: 1960
 
B 50
Baujahr: 1951
Hersteller: Orenstein & Koppel
1800-1807

Anzahl: 7
Ausmusterung: 1967

 

Nachkriegs-Beiwagen (Ost)
B 50
B 51
Baujahr: 1950-1951
Hersteller: LOWA Werdau
1701-1740
Anzahl: 40
Ausmusterung: 1969
(großteils an andere Betriebe abgegeben)
 
BEL 50 Baujahr: 1951
Hersteller: LOWA Werdau
1750

Ausmusterung: 1961 (nach Potsdam abgegeben)
B 24/52 Baujahr: 1952
Hersteller: LOWA Johannisthal
1741-1744
Anzahl: 4
1966 wurden 3 Bw zu BE 64 umgebaut, der Letzte verschrottet
B 53
 
Baujahr: 1953
Hersteller: Ammendorf
1751-1800

Anzahl: 50
1964 bis 1966 wurden alle Bw zu BE 64 umgebaut

 

Gothawagen
Hersteller LOWA Werdau, VEB Waggonbau Gotha
TDE 52
BDE 52
Baujahr: 1952
8001 + 3001    
Ausmusterung: 1969
TDE 58
BDE 58
Baujahr: 1958
8002 + 3002                  Auslieferung
218 001 + 268 001       ab 1970
Ausmusterung: 1989 / 1978
TF 59
BF 59
Baujahr: 1959
3901-3910 / 1801-1820
Anzahl: 10
9 Tw+Bw wurden nach Potsdam und Leipzig abgegeben, einer wurde zur Fahrschule
TDE 61 Baujahr: 1961-1964
8003-8067                        Auslieferung
218 002-218 066             ab 1970
3805-3863 (mit Lücken) ab 1992 (nur buchmäßig)
8035-8053 ex Dresden, 8054-8067 ex Magdeburg
Anzahl: 65
Ausmusterung: 1996
BDE 61
 
Baujahr: 1961-1964
3003-3123                        Auslieferung
268 002-268 122             ab 1970
3901-3995 (mit Lücken) ab 1992 (nur buchmäßig)
3091-3109 ex Dresden, 3110-3123 ex Magdeburg
Anzahl: 121
Ausmusterung: 1996

 

Rekos
Umbau durch RAW und LEW
TE 59
 
Baujahr TE 59: 1959-1961
entstanden aus T 24 und T 24 U
3911-4075                          Auslieferung
217 001-217 164               ab 1970
3050-3159 (mit Lücken)   ab 1992
Anzahl: 164
Ausmusterung: 1996
TE 63
TE 64
Baujahr TE 63/TE 64: 1963-1969
entstanden aus T 33 U, TM 31 U, TM 33/34/36, TD 07/25
und TDS 08/24
5001-5107                           Auslieferung
217 201-217 306 ab 1970
3219-3301 (mit Lücken) ab 1992
Anzahl: 107
Ausmusterung: 1994
BE 59
BE 64
Baujahr BE 59/BE 64: 1959-1969
entstanden aus B 24, B 25, B 26, B 24/52 und B 53
1821-2075, 2101-2150                                         Auslieferung
267 001-267 254, 267 401-267 450                   ab 1970
3403-3644 (mit Lücken, nur BE 59 + 267 428) ab 1992
Anzahl: 255 BE 59 + 50 BE 64
Ausmusterung: 1996
BE 69 Baujahr BE 69: 1969
entstanden aus BM 28, BDM 26, BF 13/25, B 06/27,
B 07/27 und B 21

2151-2186                              Auslieferung
267 255-267 290                   ab 1970
Anzahl: 36
Ausmusterung: 1992
TZ 69
 
Baujahr TZ 69: 1969-1970
entstanden aus TD 07/25 und TDS 08/24
5126-5150                           Auslieferung
223 001-223 025                ab 1970
3001-3018                           ab 1992
7 Tw wurden 1979-1981 nach Woltersdorf und Strausberg abgegeben
Anzahl: 25
Ausmusterung: 1996
BZ 69 Baujahr BZ 69: 1969
entstanden aus B 06/26, B 10/27, B 21 und BF 42
5126-5150                           Auslieferung
269 001-269 050                ab 1970
3701-3738                           ab 1992
12 Bw wurden 1979-1981 nach Woltersdorf und Strausberg abgegeben
Anzahl: 25
Ausmusterung: 1996

 

Tatras
Hersteller CKD Tatra
KT4D Baujahr: 1976-1987
219 001-219 291, 219 304-219 417, 219 475-219 521
9004-9521 (mit Lücken) ab 1992
Anzahl: 452 + 2 Ersatz-Tw
Tw 313-320 sind ex Leipzig
50 KT4D wurden 1989/90 nach Potsdam abgegeben
2 KT4D wurden 1991 von AEG modernisiert
1995 bis 1997 wurden 173 KT4D zu KT4Dmod. umgebaut
Ausmusterung der restlichen Fahrzeuge: 1997
KT4Dmod Umbau von 174 Tw KT4D: 1995-1997
6001-6173
Anzahl: 173
KT4Dt Baujahr: 1983-1987
219 292-219 303, 219 418-219 474, 219 522-219 582
9692-9703, 9718-9774, 9853-9882 ab 1992
Anzahl: 130
31 KT4Dt wurden 1990 nach Potsdam abgegeben
1994 bis 1995 wurden alle KT4Dt umgebaut
KT4Dt mod Umbau aller KT4Dt: 1994-1995
7001-7099
Anzahl: 99
Ausmusterung: 2014
T6A2 / B6A2
 
Baujahr: 1988-1991
218 101-218 218 (T6), 268 201-268 259 (B6)
8108-8218 (T6), 8501-8559 (B6) ab 1992
Anzahl: 118 T6 + 59 B6
1994 bis 1995 wurden alle T6A2/B6A2 umgebaut
T6A2mod/
B6A2mod
Umbau aller T6A2/B6A2: 1993-1996
5101-5218 (T6), 5501-5564 (B6)
Anzahl: 118 T6 + 64 B6 (5 geplante für Rostock)
Ausmusterung: 2002 (B6) / 2007 (T6)

 

GT6
Hersteller AEG/Adtranz/Bombardier
GT6N Baujahr: 1994-1999 / Einrichter
1001-1004 (Prototyp)
1005-1105
Anzahl: 105
Alle Tw wurden zu GTO (neue On-Board-Unit) und GTU (neue Steuerung von Cegelec) umgebaut.
GT6Z Baujahr: 1999-2003 / Zweirichter
2001-2015 (1.Serie) / 2016-2045 (2.Serie)
Anzahl: 45
Alle TW wurden zu GTZO (neue On-Board-Unit) umgebaut.
GTU Umbau von 77 Tw GT6N: 2012-2016
Neue Steuerung von Cegelec, um 500 erhöhte Nummern
1502-1605 (mit Lücken; gesamte 2.Serie)
Anzahl: 77
GTO Umbau von 48 Tw GT6N: 2017-2018
1201-1263 (mit Lücken)
Anzahl: 48
GTZO Umbau aller GT6Z: 2016-2017
2201-2245
Anzahl: 45

 

Flexity F6E / F6Z / F8E / F8Z
Hersteller Bombardier
F6E Baujahr: 2009 / Einrichter, 5-teilig
3001 (Prototyp)
Anzahl: 1
2013 Umbau zum F8E -> 8026
F6Z Baujahr: 2009, 2012-2013 / Zweirichter, 5-teilig
4001 (Prototyp)
4002-4034
Anzahl: 34
F8E Baujahr: 2008, 2011-2012, 2016 / Einrichter, 7-teilig
8001 (Prototyp)
8002-8040 (8026 ex F6E 3001)
Anzahl: 40
F8Z Baujahr: 2009, 2014-2015, 2016- / Zweirichter, 7-teilig
9001 (Prototyp)
9002-9157 (in Auslieferung)
Anzahl: 157