GTO/GTU/GTZO

GTO/GTU/GTZO   Flexity

Zwischen 1992 und 2003 wurden die GT6 und GTZ (Zweirichter) angeschafft. 

Von 2011 bis Ende 2016 wurden die Fahrzeuge der Serie GT6 modernisiert zur Serie GTU. Dabei wurde die Steuerung ausgetauscht und die Züge erhielten (anfangs orangene, später weiße) LED-Anzeigen. Bei der Modernisierung erhielten die GT6 um 500 verschobene Nummern. Es wurden allerdings nicht alle GT6 modernisiert. Die restlichen GT6 wurden anschließend zu GTO umgebaut und erhielten eine neue On Board-Unit und um 200 verschobene Nummern.

Von 2016 bis Mitte 2017 wurden die Fahrzeuge der Serie GTZ umgebaut zur Serie GTZO. Die Modernisierung fällt analog zu den GTO aus und auch die Nummern wurden um 200 erhöht.

GTO

1201, 1204, 1205, 1225, 1226, 1228, 1229,
1231 – 1233, 1236 – 1240, 1245, 1249 – 1251, 1253 – 1257, 1260 – 1263

Anzahl: 28

GTU

1502, 1503, 1506 – 1524, 1527, 1530, 1534,
 1535, 1541 – 1544, 1546 – 1548, 1552, 1558, 1559, 1564
 – 1605

Anzahl: 77

GTZO

2201 – 2245

Anzahl: 45